Rezension | Mary E. Pearson "Der Kuss der Lüge"

Mittwoch, Mai 16, 2018

560 Seiten | Die Chronik der Verbliebenen #1 | "The Kiss of Deception" (Original) | Fantasy | 16.02.2017 | ONE Verlag | 18,00€ | Hier kaufen

Inhalt

Lia ist die älteste Tochter im Königshaus Morrighan. Gerade mal 17 Jahre alt, soll sie mit einem Prinzen verheiratet werden, den sie noch nie in ihrem Leben gesehen hat. Doch das Mädchen entscheidet sich, ihr bisheriges Leben hinter sich zu lassen. Sie flieht und heuert weit entfernt von zu Hause in einer Taverne an. Dort lernt sie zwei Männer kennen, die sofort ihre Aufmerksamkeit erregen. Was sie nicht weiß: Die beiden sind auf der Suche nach ihr. Einer wurde ausgesandt, um die Königstochter zu töten. Und der andere ist ausgerechnet jener Prinz, den sie heiraten sollte. Schnell fühlt Lia sich zu beiden hingezogen ...

Erster Satz

Heute war der Tag, an dem tausend Träume sterben mussten und ein einziger geboren wurde.


Meine Meinung

Um dieses Buch schleiche ich nun schon seit dessen Veröffentlichung herum und habe es mir nie gekauft. Von der Autorin habe ich schon einige wunderbare Bücher gelesen, die allerdings eher Contemporary waren, als diese Fantasy-Richtung, weswegen ich keine besonderen Erwartungen hatte.

Mit Lia kam ich schnell zurecht, auch wenn sie nie mein Liebling wurde. Sie ist erst 17 Jahre jung, hält aber riesigen Ballast auf ihren Schultern, wodurch sie weitaus älter wirkt. An einigen Stellen fand ich sie ein wenig naiv, aber das gehört wohl dazu, ansonsten schlägt sie sich ziemlich taff durch.
Über die zwei mysteriösen Männer erfährt der Leser nicht allzu viel, weswegen ich keinerlei Bindung zu ihnen aufgebaut habe.

Der Roman ist in der Ich-Form verfasst worden. Einerseits aus Lias Perspektive, andererseits aus den Perspektiven von dem "Attentäter" und von dem "Prinzen". Der Leser erfährt nicht, wer wer ist, als Lia auf die beiden Männer trifft. So sind wir genauso unwissend wie die Protagonistin. Diesen Twist fand ich ziemlich interessant, da er wirklich zum mitdenken einlädt. Leider wurde das ganze schon sehr schnell aufgelöst, und auch genauso, wie ich erwartet hatte. Die schelle und meiner Meinung nach vorhersehbare Auflösung hat mich da ein wenig enttäuscht. Zwischen den Kapiteln finden sich Zitate aus älteren Büchern, Legenden und Gedichten wieder, was mir sehr gefallen hat.

Den Inhalt hatte ich irgendwie ganz anders erwartet. Es fiel mir tatsächlich sehr schwer, mich in das Buch einlesen zu können. Irgendeine Barriere hatte ich da, die mir den wirklichen Zugang zur Handlung verweigert hat. Die Seiten sind ein wenig an mir vorbei geflogen, ohne das ich wirklich gefesselt werden konnte. Meiner Meinung nach gab es gerade im mittleren Teil zu wenig Spannungspunkte, die mich wirklich umhauen konnten. Ich habe nach knapp 400 Seiten die erste Lesepause eingelegt und danach habe ich auch knapp einen Monat nicht mehr weiter gelesen, weil mich nichts daran gereizt hat.  Insgesamt bin ich ziemlich enttäuscht, auch das Ende hat mir keinen großen Reiz für den folgenden Teil hinterlassen können.

Fazit

Für mich eine große Enttäuschung. Die fehlende Bindung zu den Charakteren hat mir den Zugang zur Handlung ein wenig schwer gemacht. Diese konnte mich einfach nicht fesseln und mitreißen, sie plätscherte für mich einfach zu sehr vor sich hin.

Liebst, Lara

5 Kommentare

  1. Hey Lara!

    "Der Kuss der Lüge" war leider auch gar nicht Meins, weshalb ich die Reihe dann auch gar nicht mehr weitergelesen habe! Ich war total enttäuscht, weil ich die Geschichte wirklich mögen wollte - immerhin wird die Reihe auf Bookstagram ja total gehypt. Allerdings kam bei mir auch überhaupt keine Spannung beim Lesen auf.

    Ganz liebe Grüße,
    Myri <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich wollte sie auch unbedingt mögen!

      Löschen
  2. Huhu =)
    Jetzt machst du mir ja fast ein wenig Angst. Ich hab die Reihe auch noch unangefangen hier. Ich hoffe, dass sie mir besser gefällt. (Wobei ich sie notfalls wahrscheinlich schnell vertauscht bekommen würde)

    LG Sandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, die Reihe hat ja total vielen richtig gut gefallen! :)

      Löschen
  3. Hallo Lara
    erst mal du hast ein sehr schöne Blog. Ich werde dein Blog gleich verfolgen.
    Ich habe Buch auch vor zwei Monaten gelesen.

    Mir hat es schon gefallen. Aber mir hat das Gewisse Etwas gefehlt. Ich finde der 1. Band irgendwie zu langweilig war. Es ist nichts passiert.

    Ich wirst du den 2. Band auch lesen? Ich finde ihm um 1000 Ecken besser als der 1. Band.

    Wenn du willst du kannst du meine Rezis durch lesen.
    Rezi zur den 1.Band "Der Kuss der Lüge

    Und der
    Rezi zur den 2. Band "Das Herz des Verräters
    Beim zweiten Band ist viel Spoiler dabei.

    LG Barbara
    My Book&Serie&Movie Blog

    AntwortenLöschen

Mit einem Kommentar von dir auf meinem Blog werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fairylightbooks.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.