Rezension | Virginia Mcgregor "Solange unsere Herzen schlagen"

Sonntag, Januar 14, 2018

592 Seiten | Einzelband | "The Astonishing Return of Norah Wells" (Original) | Familienroman | 20.11.2017 | Goldmann Verlag | 10,-€ | Hier kaufen

Inhalt

Sechs Jahre lang war Ellas und Willas Mutter verschwunden. Jetzt steht Norah auf einmal wieder vor der Tür ihres ehemaligen Zuhauses. Doch viel hat sich verändert. Willa, die jüngere Tochter, erkennt sie nicht und nennt die neue Frau an der Seite ihres Vaters »Mummy«. Die ältere Tochter Ella will nichts mit Norah zu tun haben. Und doch verlangen alle nach Antworten. Wo war Norah die ganze Zeit? Warum ist sie ausgerechnet jetzt zurückgekommen? Und gibt es genug Platz für zwei Mütter in einer Familie?

Erster Satz

Die Welt erwacht.

Meine Meinung

Auf das Buch aufmerksam geworden bin ich durch das Cover. Eigentlich spricht mich so etwas gar nicht so schnell an, aber irgendwie fand ich es in Kombination mit dem Titel wirklich schön. Der Klappentext klang ganz interessant und obwohl ich so etwas sonst gar nicht so viel lese, war ich gleich gespannt.

Norah ist "Die Mutter Die Gegangen Ist", was für mich natürlich schwer nachvollziehbar ist. Ich hatte gleich von Beginn an das Gefühl der Ablehnung ihr gegenüber, was sich auch im Laufe des Buch nicht arg geändert hat. Adam, der Vater der Kinder, ist oft überfordert mit seinen Kindern, hat sich aber im Vergleich zu kleinen Rückblicken und auch im Laufe des Buches total weiter entwickelt, dennoch hatte ich zu ihm keinen großen Draht. Faye, die neue Frau von Adam, ist eine so liebe Frau, die man einfach nur lieb haben kann. Sie hat die zwei Kinde wie ihr eigen großgezogen und steckt ihre ganze Liebe in die Familie, ich war ganz klar auf ihrer Seite. Willa und Ella sind die zwei Kinder, Willa die Kleine hat eine ausgeblühte Fantasie und liebt Füchse über alles. Ella sucht seit Jahren nach ihrer Mutter und ist umso enttäuschter und wütender, als sie den wahren Grund ihres Verschwinden erfährt. Willa mochte ich glaube ich sogar noch am liebsten, aber insgesamt waren alle Charaktere wirklich sehr schön und einzigartig gezeichnet.

Der Roman ist in der Er-/Sie-Form aus den wechselnden Sichten der 5 Protagonisten verfasst worden und spielt sich nur im Zeitraum weniger Tage ab. Zu Anfang jeden neuen Tages und jeden Abends gibt es ein kleines Zwischenkapitel aus der Erzählerperspektive, was immer ganz gut gepasst hat. An den Schreibstil musste ich mich kurz gewöhnen, aber jede Perspektive ist doch in sich so einzigartig verfasst worden, dass es mir schnell gelungen ist. Ich habe wirklich den deutlichen Wechsel zwischen der Sicht eines kleines Mädchens und eines erwachsenen Mannes merken können und das war wirklich perfekt.

Die Handlung ist wirklich besonders. Es gibt so viele Geheimnisse, Missverständnisse und und und. Ich wollte und konnte das Buch gar nicht weglegen und habe seitdem auch nicht mehr aufgehört, über dieses Buch zu reden. Es hat mir einfach so viel mitgegeben, ich denke über so vieles nach seitdem ich das Buch zur Seite gelegt habe. Im letzten Abschnitt flossen die Tränen meine Wange auch einfach herab, ich konnte sie nicht zurück halten.

Fazit

Eine wirklich sehr besondere Geschichte, die in mir alle möglichen Emotionen ausgelöst hat. Eine komplizierte Familie mit fünf verschiedenen Charakteren, die allesamt einzigartig sind und eine ganz besondere Geschichte mit sich ziehen. Ich kann dieses Buch wirklich jedem ans Herzen legen, so eine rührende Geschichte.


Vielen Dank an den Goldmann Verlag und das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Liebst, Lara

Keine Kommentare

Kommentar veröffentlichen

Mit einem Kommentar von dir auf meinem Blog werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fairylightbooks.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.