Rezension | Geneva Lee "Game of Hearts"

Mittwoch, Januar 10, 2018

288 Seiten | Love-Vegas-Saga #1 | "By Invitation Only" (Original) | Young Adult | 18.12.2017 | Verlag | 9,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Als Emma Southerly auf einer exklusiven Party, auf der sie eigentlich weder sein will noch erwünscht ist, den attraktiven, geheimnisvollen Jamie trifft, klopft ihr Herz vom ersten Augenblick an einen Takt schneller. Wer ist dieser Mann mit dem raubtierhaften Charme, und warum fühlt sie sich so zu ihm hingezogen? Trotz aller Bedenken verbringt sie eine leidenschaftliche Nacht mit ihm, die sie so schnell nicht vergessen wird – auch, weil es am nächsten Morgen in Las Vegas nur ein Thema gibt: Eine Leiche wurde gefunden – und Jamie ist der Hauptverdächtige. Aber er war doch die ganze Nacht bei ihr, oder etwa nicht?

Erster Satz

"Emma, du siehst furchtbar aus", stellt meine beste Freundin Josie fest, als ich mich auf den Beifahrersitz ihres heruntergekommenen Honda Civic schiebe.

Meine Meinung

Das Cover hat mich ehrlich gesagt gar nicht mal so arg angesprochen, aber ich war sehr gespannt auf einen neuen Roman von Geneva Lee. Mit ihrer Royal Saga konnte sie mich zwar nicht begeistern, aber "Secret Sins" von ihr hat mich wahnsinnig fesseln können. Meine Erwarten waren daher also eher gemischt.

Mit der Protagonistin Emma konnte ich nicht ganz warm werden, aber ich habe auch keine Ablehnung ihr gegenüber, sie war einfach nicht so wirklich mein Fall.

Der Roman ist in der Ich-Form aus Emmas Perspektive verfasst worden und den Schreibstil fand ich gar nicht schlecht. In der Hinsicht verbessert die Autorin sich meiner Meinung wirklich immer mehr. Es war relativ angenehm zu lesen.

Die Handlung hat mich dann aber riesig enttäuscht. Der größte Punkt, der mich enttäuscht hat, ist dass die Protagonisten jung sind - im High School-Alter. Das ist an sich nicht schlimm, aber bei der Handlung hätte ich mir da wirklich schon junge Erwachsene gewünscht. So war das ganze ein typisches High School Drama mit "Meine Eltern sind reicher, als bin ich mehr wert als du"-Gehabe und "Ihre Eltern sind reich, sie ist beliebt und ich bin ihre beste Freundin, als darf ich auch scheiße zu dir sein"-Quatsch. Und da hatte ich wirklich keine Lust drauf. Mich hatte der Fall der Leiche sehr neugierig gemacht, aber da hatte ich mir auch mehr Polizei-Action, Verfolgungen, Drohnungen oder Flucht vorgestellt, insgesamt stand der Punkt zu stark im Hintergrund. Größtenteils gab es dann viel Drama um Familienehre, Luxus, Stress mit den Eltern und und und. 

Fazit

Alles in einem: Nicht mein Fall. Mehr High School Drama, als versprochene Spannung durch den Todesfall. Die Protagonisten waren relativ einfach gestrickt und nicht schwer zu durchblicken. Das Ende war zwar ganz spannend, aber da im Anhang das erste Kapitel des zweiten Teils angehangen wurde, interessiert mich das auch nicht wirklich weiter. Leider eine Enttäuschung, wo ich mir so viel versprochen hatte.

Trotzdem ein großen Dankeschön an den Blanvalet Verlag/das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Liebst, Lara

6 Kommentare

  1. Huhu,

    ich kann deine Kritik gut nachvollziehen. Ich habe es zwar nicht gelesen und weiß ehrlichgesagt auch nicht, ob ich es mir zur gemüte führen werd, aber ich amg es auch nicht wenn dann alles so absehbar wird. Und gerade wenn der Klappentext dann besser ist, oder aber eine andere Gewichtung verspricht als das Buch dann halten kann, ist das einfach ärgerlich.

    Tintengrüße von der Ruby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das war wirklich ein wenig schade :/

      Löschen
  2. Hallo Lara,
    schade, dass es dich so enttäuscht hat, aber immerhin sind es noch 3 Schleifen geworden^^ Secret Sins fand ich auch mega gut, weswegen meine Erwartungen hier auch höher waren.

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hat sich leicht lesen lassen und ich kann mir vorstellen, dass es vielen anderen trotzdem sehr zusagt :)

      Löschen
  3. Hey Lara,

    mich hat der Auftakt auch wirklich enttäuscht. Wenige Spannung, eine sehr junge Protagonistin. Insgesamt war das Buch zu kurz um alles ausarbeiten zu können.

    Liebe Grüße & einen schönen Abend
    Jacki von Liebe Dein Buch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du hast es auf den Punkt gebracht! :D

      Löschen

Mit einem Kommentar von dir auf meinem Blog werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fairylightbooks.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.