Sonntag, Dezember 17, 2017

Rezension | Vi Keeland "Bossman"

384 Seiten | Einzelband | "Bossman" (Original) | Erotik/Liebesroman | 20.11.2017 | Goldmann Verlag | 12,00€ | Hier kaufen

Inhalt

Reese, jung, hübsch, ehrgeizig, durchlebt gerade das schlimmste Date ihres Lebens, als sie ihn zum ersten Mal sieht: Chase Parker. Immer wieder wandert ihr Blick zu dem unglaublich attraktiven Mann am anderen Ende des Restaurants. Plötzlich steht dieser auf, setzt sich an Reeses Tisch und tut so, als wären sie alte Freunde. Chase Parker rettet nicht nur ihren Abend, sondern bringt sie auch völlig durcheinander. Und als sie einige Wochen später ihren Traumjob anfängt, ist der CEO der Firma kein anderer als der Unbekannte aus dem Restaurant, den sie nicht vergessen konnte ...

Erster Satz

So weiche, glattrasierte Beine - was für eine Verschwendung.

Meine Meinung

Als der attraktive Chase Parker bei Reeses schlecht laufendem Date auf einmal auftaucht und sich als alter Freund ausgibt, ist Reese zunächst vollkommen überfordert. Er rettet sie aus den langweiligen Gesprächen ihres Dates und verschwindet danach einfach wieder, nur nicht aus Reeses Gedanken. Nach einigen Wochen findet die derzeitig arbeitslose Reese auch endlich wieder einen Job, doch Chase ist der CEO ihrer Traumfirma!

Reese und Chase sind zwei Charaktere, die beide ihr Päckchen mit sich herum tragen müssen, die beide in ihrer Vergangenheit schon einiges durchleben mussten. Sie haben beide eine Vergangenheit, aber sonst fand ich ihre Charaktere gar nicht so arg ausgebaut, mir fehlten da ein paar tiefere Charakterzüge. Die Autorin konzentrierte sich da auf ein, zwei Erlebnisse, aber insgesamt hatte ich nicht das Gefühl, sonderlich viel über die zwei erfahren zu haben.

Der Roman ist in der Ich-Form aus der Sicht von Reeses Gegenwart und aus der Sicht von Chases Vergangenheit verfasst worden. Der Schreibstil hat mir ganz gut gefallen, ich konnte schnell in die Handlung reinfinden und habe das Buch auch relativ schnell lesen können.

Ich hatte Lust auf einen typischen Erotik-Roman, weswegen mir diese Neuerscheinung ins Auge sprang. CEO und Angestellte haben was miteinander? Richtig schön typisch! Aber genau das wollte ich ja und da wurde ich irgendwie doch noch überrascht. Es fängt nicht gleich damit an, dass die zwei übereinander herfallen, nein, sie lassen sich damit sogar überraschend lange Zeit und vergessen ihre eigenen Prinzipien nicht gleich auf Seite 20. Es gibt einige heiße Szenen, aber damit meine ich nicht einmal Sex-Szenen, einfach kinsternde Szenen zwischen den beiden. Die Geschichte von Chase finde ich super interessant, sie wurde auch sehr spannend aufgebaut, und da hätte ich mir noch mehr gewünscht. Und leider fehlten mir ein stärkeres Auftreten der Nebencharaktere, wie zum Beispiel von Reeses bester Freundin, Jules. 

Fazit

Insgesamt ein sehr schöner Roman, der gar nicht so viele Sex-Szenen beinhaltet, wie erwartet, und damit doch noch ein wenig authentischer ist. Die Handlung hat noch einen ganz spannenden Hintergrund, was mich positiv überraschen konnte. Bei den zwei Protagonisten hätte ich mir noch ein wenig mehr Tiefe gewünscht.


Ein großes Dankeschön an den Goldmann Verlag/das Bloggerportal für die Bereitstellung eines Rezensionsexemplares!

Liebst, Lara

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Mit einem Kommentar von dir auf meinem Blog werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung (https://fairylightbooks.blogspot.de/p/datenschutzerklarung.html) und in der Datenschutzerklärung von Google (https://policies.google.com/privacy?hl=de). Mit dem Absenden des Kommentars, erklärst du dich damit einverstanden.