Sonntag, September 09, 2018

Auf Wiedersehen Blogger! Mein Blogumzug zu Wordpress

Hallo! Ich habe es jetzt auch gemacht, ich bin mit meinem Blog zu Wordpress umgezogen! Ich habe gar keine genaueren Gründe für den Umzug, außer, dass ich etwas Neues probieren und mich ein wenig unabhängiger machen wollte. Wie ich das gemacht habe und was ich davon halte, kannst du in dem neusten Post auf meinem Blog nachlesen!

Ich hoffe, ihr werdet ihn euch anschauen und vielleicht mit mir gemeinsam in das neue Abenteuer ziehen, ich freue mich schon, dort von euch zu hören!


Liebst, Lara

Dienstag, September 04, 2018

Rezension | Pepper Winters "Crown of Lies"

432 Seiten | Truth and Lies #1 | "Crown of Lies" (Original) | 27.07.2018 | LYX Verlag | 12,90€ | Hier kaufen

Inhalt

Sie ist jung, sie ist reich, sie ist mächtig – doch sie lebt in einem goldenen Käfig und kennt keine Freiheit und keine Liebe

Drei Jahre 
zuvor brach Noelle Charlston aus ihrem goldenen Käfig aus, tanzte in New Yorks Straßen und verlor beinah ihr Leben. Bis ein unbekannter Fremder auftauchte und die reiche Kaufhauserbin rettete.
 
Drei Tage 
seit sie Penn Everett ihren Drink ins Gesicht schüttete und sich in seinen Armen wiederfand – seine verführerische Stimme im Ohr, die ihr ein unwiderstehliches Angebot machte.
 
Drei Stunden,
um ihn hassen zu lernen, da er so viele Dinge vor ihr verbirgt. Der geheimnisvolle Geschäftsmann kann unmöglich ihr Retter von damals sein – und doch fühlt sich jede Berührung unendlich vertraut an.
 
Drei Minuten, 
um ihm hoffnungslos zu verfallen. Und es gibt nichts, was Noelle mehr begehrt als diesen Mann.
 
Drei Sekunden, 
um mit seinen Lügen ihr Herz zu stehlen und ihr Hoffnung, Vertrauen und Liebe einzuflößen.
 
Drei Atemzüge, 
um sie mit der Wahrheit zu zerstören.

Erster Satz

Jedes Mädchen erfährt im Leben Verrat.

Montag, September 03, 2018

Monatsrückblick | August

Hallo! Wahnsinn, wie schnell das Jahr schon wieder vergeht! Der Sommer neigt sich nun wirklich dem Ende zu, die Buchmesse steht kurz bevor und bald können wir uns schon wieder in unsere Deckeln kuscheln, warmen Kakao trinken und das Buch gemütlich vor dem Kamin lesen! Nun gut, wollen wir nicht übertreiben und erst einmal in den letzten Monat zurück schauen.

Die Zahlen

Gelesene Bücher7
Davon E-Books5
Gelesene Seiten
2.560
Gelesene Seiten pro Tag~ 83
Neuzugänge-
Veröffentlichte Rezensionen     3
Abgebrochene Bücher-     
Offene Rezensionen4
SuB-Status41 (-3)



Mittwoch, August 22, 2018

Buchverfilmung | To All The Boys I've Love Before

Hallo! Ich habe gerade die Verfilmung zu dem gleichnamigen Buch "To All The Boys I've Loved Before" gesehen und möchte euch meine Meinung natürlich nicht vorenthalten!

"To All The Boys I've Loved Before" | 17.08.2018 | Netflix | Produzentin: Susan Johnson | Romanze/Komödie | 1h 39 | Mit Lana Condor, John Corbett, Noah Centineo u.v.m.

Das Buch hat mich vor ein paar Jahren schon begeistern können, wenn du meine Rezension gerne nachlesen möchtest, kannst du das hier gerne tun!

Als ich gesehen habe, dass ein Film zu diesem Buch erscheinen solle, war ich gleich ganz aus dem Häuschen und habe unendliche Male den wunderbaren Trailer angeschaut, der mich gleich in das schöne Feeling des Buchs hineinversetzen konnte. Aber kommen wir nun zum tatsächlich Film und reden nicht mehr über das Drumherum.

Über den Inhalt muss ich vermutlich gar nicht mehr viel sagen, aber ich kann auf jeden Fall anmerken, dass mir die Nähe zu den Büchern sehr gut gefallen hat! Ich hatte zunächst Sorge, ob die Bücher genug Inhalt für einen wirklichen Film bieten, aber ich finde, dass das wirklich sehr schön eingeteilt und umgesetzt wurde.

Der Cast war ein Traum meiner Meinung nach. Mit Lana Condor in der Rolle von Lara Jean wurde wirklich gar nichts, aber auch gar nichts falsch gemacht. Besonders schön dabei finde ich, dass Lara Jean von einer Asiatin gespielt wurde, wie sie es im Buch eben auch ist. Auch sonst hat mir der Cast in seiner Vielfalt wahnsinnig gut gefallen.

Das Setting und die Szenerie um den schönen Cast drumherum hat mir ebenfalls sehr zusagen können. Im Zusammenspielt mit dem Schnitt und der Musik war es ein insgesamt sehr ruhiger und unaufgewühlter Film, was ich in diesem Fall sehr positiv meine! Der Film konnte mich durch seine Harmonie in allen Punkten wirklich entspannen und runter bringen. Es war nichts aufgedrehtes, überspieltes und verrücktes. Es war für mich einfach ungemein authentisch und realistisch dargestellt.



Ein wunderbarer Film, den ich jedem empfehlen kann, der etwas zum Entspannen und Fallen lassen braucht. Mich konnte der Film in jeglichen Punkten überzeugen, vom gut gelungenem Cast über die gut gewählte Musik und wunderschöne Settings, bis hin zu seiner ruhigen, aber emotionalen Stimmung.


Habt ihr den Film schon gesehen? Habt ihr es noch vor?

Liebst, Lara

Montag, August 20, 2018

Rezension | Colleen Hoover "It Ends with us"

384 Seiten | Einzelband | Englisch | Contemporary | 02.08.2016 | Simon and Schuster | 8,99€ | Hier kaufen

Inhalt

Sometimes it is the one who loves you who hurts you the most. 

Lily hasn’t always had it easy, but that’s never stopped her from working hard for the life she wants. She’s come a long way from the small town in Maine where she grew up—she graduated from college, moved to Boston, and started her own business. So when she feels a spark with a gorgeous neurosurgeon named Ryle Kincaid, everything in Lily’s life suddenly seems almost too good to be true. 

Ryle is assertive, stubborn, maybe even a little arrogant. He’s also sensitive, brilliant, and has a total soft spot for Lily. And the way he looks in scrubs certainly doesn’t hurt. Lily can’t get him out of her head. But Ryle’s complete aversion to relationships is disturbing. Even as Lily finds herself becoming the exception to his “no dating” rule, she can’t help but wonder what made him that way in the first place. 

As questions about her new relationship overwhelm her, so do thoughts of Atlas Corrigan—her first love and a link to the past she left behind. He was her kindred spirit, her protector. When Atlas suddenly reappears, everything Lily has built with Ryle is threatened.


Erster Satz

As I sit here with one foot on either side of the ledge, looking down from twelve stories above the streets of Boston, I can’t help but think about suicide.

Donnerstag, August 16, 2018

Rezension | Simona Ahrenstedt "After Work"

528 Seiten | Einzelband | "Allt eller inget" (Original) | Roman | 29.03.2018 | LYX Verlag | 15,00€ | Hier kaufen

Inhalt

Stell dir vor, du triffst einen Mann in einer Bar. Und er ist heiß und sexy und interessant. Stell dir vor, du erzählst ihm alles von dir. Und du küsst ihn. Dann stell dir vor, du kommst am nächsten Morgen ins Büro. Und er ist dein neuer Chef.

Erster Satz

"Na ja, ich bin eben ein Mädchen, das alles im Griff hat", sagte Lexia Vikander und bemühte sich, so deutlich wie möglich zu sprechen, ohne zu lallen.

Dienstag, August 14, 2018

Rezension | L. J. Shen "Vicious Love: Sinners of Saint"

439 Seiten | Sinners of Saint #1 | "Vicious" (Original) | Liebesroman | 27.04,2018 | LYX Verlag | 12,90€ | Hier kaufen

Inhalt

Emilia LeBlanc traut ihren Augen nicht, als sie nach zehn Jahren zum ersten Mal wieder Baron "Vicious" Spencer gegenübersteht. Vicious, der ihr das Leben einst zur Hölle gemacht hat. Vicious, der nie nett, immer furchtbar zu ihr war. Vicious, der sie ans andere Ende der USA und weg von ihrer Familie getrieben hat. Vicious, der einzige Mann, den sie je geliebt hat.
Inzwischen ist er ein erfolgreicher Anwalt und leitet mit seinen drei besten Freunden ein Multi-Milliarden-Dollar-Unternehmen. Emilia, die es kaum schafft, sich und ihre kranke Schwester über die Runden zu bringen, weiß, dass Vicious der letzte Mann ist, den sie jetzt in ihrem Leben gebrauchen kann. Und doch kann sie sich wie damals schon einfach nicht von ihm fernhalten …

Erster Satz

Meine Großmutter sagte mir einmal, dass Liebe und Hass ein und dasselbe Gefühl seien, nur unter verschiedenen Vorzeichen erlebt.